Aktuelles

Hier finden Sie Informationen und Links zu aktuellen Themen


#1BarriereWeniger

Die neue Förderaktion der Aktion Mensch startet zum 1. März 2021!

 

Durch die neue Förderaktion sollen gemeinsam mit Projekt-Partnern 2.000 Barrieren in einem Jahr abgebaut werden, um mehr Teilhabe im Alltag zu ermöglichen. Dazu stellt die Aktion Mensch 10 Mio. Euro zur Verfügung.

 

Die Aktion folgt der Idee, dass Projekt-Partner privat-gewerbliche oder öffentlich-rechtliche Akteure für eine Kooperation gewinnen, um gemeinsam die Zugänglichkeit ihres Sozialraums zu erhöhen. Barrieren können sowohl bauliche oder technische Hindernisse sein, wie auch digitale Angebote oder öffentliche Veranstaltungen, durch die Teilhabe verwehrt bleibt.

 

Förderfähig sind zum Beispiel der Bau einer Rampe vor der Bäckerei, wie auch die Übersetzung von Unterlagen für eine Gemeinderatssitzung in Leichte Sprache.

 

Weitere Informationen gibt es unter dem folgenden Link:


Fonds für Barrierefreiheit

Schleswig-Holstein soll inklusiver werden. Dafür stellt die Landesregierung nun weitere fünf Millionen Euro bereit.

 

Kleine Dinge, die vielen im Alltag gar nicht auffallen, können für Menschen mit Behinderung schon eine große Hilfe sein– wie beispielsweise ein abgesenkter Bordstein.

 

Rollstuhlrampen, Aufzüge oder Videos in Gebärdensprache –­ seit 2019 hat die Landesregierung mehr als 100 Projekte zur Barrierefreiheit mit rund fünf Millionen Euro gefördert. Insgesamt hat die Landesregierung mit der Aufstockung nun 15 Millionen Euro bereitgestellt.

 

Noch bis zum 1. April 2021 können neue Anträge auf Förderung gestellt werden, damit die Städte und Gemeinden im echten Norden noch barrierefreier werden.

 

Weitere Informationen finden Interessierte unter folgendem Link:


Landesaktionsplan

Die Landesregierung fordert alle Schleswig-Holsteiner*innen auf, sich am Entwurf des zweiten Landesaktionsplans zu beteiligen.

 

Weitere Informationen finden Interessierte unter folgendem Link:


Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie


Politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung